Gedanken zur Herzschlag-Kampagne

Lydia Jesser beginnt ab Sommer ihr Anerkennungspraktikum als Gemeindepädagogin in der Stadtmission
Lydia Jesser beginnt ab Sommer ihr Anerkennungspraktikum als Gemeindepädagogin in der Stadtmission

Herzschlag - der hält am Leben. Unsere Herzen sollen wir hüten, denn daraus strömt das Leben. Und den Herzschlag Gottes- wie kann ich den hören, vielleicht sogar fühlen oder den Rhythmus übernehmen? Ich bin gespannt auf die Herzschlag-Kampagne, auf Predigten und Gespräche und hoffe herausgefordert zu werden, Anregungen zu bekommen und wünsche mir persönlich betroffen zu sein. Betroffen von dem was Gott sagt, ausstrahlt, will, empfindet, sieht, tut. Das wir alle so betroffen, dass es uns verändert und gemeinsam weiter bringt.


Da fällt mir auf: In diesem Falle sind Herzrhythmusstörungen was Gutes, oder?!