Winterspielparadies wird feierlich eröffnet

Winterspielparadies. "Am Herzen Gottes, im Herzen der Stadt". Die Evangelische Stadtmission Marburg setzt ihren Slogan in den Wintermonaten auf eine ganz besondere Weise in die Tat um. Von November bis Februar werden nämlich Sonntags nach den Gottesdiensten die Stühle im Gemeindesaal in der Wilhelmstraße 15 weggeräumt und stattdessen Hüpfburg, Bällchenbad, Trampolin und Bobbycarbahn aufgebaut. Dann eröffnet nun schon in der sechsten Saison das "Winterspielparadies". Ein spendenfinanzierter und von den Gemeindemitgliedern ehrenamtlich auf die Beine gestellter Indoor-Spielplatz. In den nassen Marburger Wintern, wenn die Marburger Mütter und Väter mit ihren kleinsten nicht wissen, wo sie zum spielen hingehen sollen, hat die Gemeinde tatsächlich einen Platz "im Herzen der Stadt". Davon zeugen die regelmäßig sehr gut besuchten Öffnungstermine am Mittwoch, Donnerstag und Samstag. Das Angebot richtet sich an Kinder bis vier Jahre. Am Donnerstagnachmittag sind auch ältere Geschwister gern gesehen. Der Eintritt ist frei. Die Gemeinde ist aber auf Spenden angewiesen, um ihr "Winterspielparadies" auch zukünftig anbieten zu können. Geöffnet wird Mittwochs und Donnerstags von 9.30 bis 11.30 Uhr und 15 bis 17 Uhr und Samstags von 15 bis 17 Uhr. Feierlich eröffnet wird die Saison am Sonntag um 10.15 Uhr mit einem Familiengottesdienst.